Damals und HeuteIm Jahre 1618 erwarb Johann Baptist das damals schon traditionsreiche Haus und richtete eine Gewürzkrämerei ein. Heiteren Sinnes nannte er sie „Zum Schwarzen Kameel“.Joseph Stiebitz übernahm zwei Jahrhunderte später das Reich der edlen Weine und duftenden Spezereien und gründete jene Familie, der das Lokal seinen zweiten, nicht minder vertrauten Namen verdankt.Im Jahre 1825 erhielt die Firma den Hoflieferantentitel, mit der Auflage für den Allerhöchsten Hofbedarf, Waren in bester Qualität, verbunden mit den niedrigsten Preisen abzuliefern.Mit dem Lokal verbindet man aber auch Beethoven- Erinnerungen... weiterlesen

Zum Schwarzen Kameel

Gastgewerbe/Tourismus/Hotellerie

Bognergasse 5
1010 Wien

Webseite
Filtern

0 Jobs

Leider hat Ihre Suche keine Treffer erzielt!

Versuchen Sie andere Suchbegriffe einzugeben und/oder kontrollieren Sie, ob Sie alles richtig geschrieben haben!

Neue Suche

itstellen.at verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern und personalisierte Werbung anbieten zu können. Weitere Informationen und deine Opt-Out Möglichkeit finden Sie auf unserer Datenschutzseite.